Rechtsvorschriften der EU


  • Richtlinie 2014/25/EU - Die Vergabe von Aufträgen durch Auftraggeber im Bereich der Wasser-, Energie- und Verkehrsversorgung sowie der Postdienst und die Aufhebung der Richtlinie 2004/17/EG
    • Delegierte Verordung (EU) 2017/2364 - Änderung der Richtlinie 2014/25/EU des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf die Schwellenwerte für Auftragsvergabeverfahren
    • Delegierte Verordung (EU) 2015/2171 - Änderung der Richtlinie 2014/25/EU des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf die Schwellenwerte für Auftragsvergabeverfahren

  • Richtlinie 2009/81/EG - Koordinierung der Verfahren zur Vergabe bestimmter Bau-, Liefer- und Dienstleistungsaufträge in den Bereichen Verteidigung und Sicherheit
    • Verordung (EU)2017/2367 - Änderung der Richtlinie 2009/81/EG des Europäischen Parlaments und des Rates im Hinblick auf die Schwellenwerte für Auftragsvergabeverfahren

Rechtsvorschriften des Staates


  • Gesetzesvertretendes Dekret vom 12. April 2006, Nr. 163 - Kodex der öffentlichen Verträge in Bezug auf Arbeiten, Dienstleistungen und Lieferungen, zur Umsetzung der Richtlinien 2004/17/EG und 2004/18/EG – gültig für die Ausschreibungen, die vor dem 20. April 2016 veröffentlicht wurden

  • Dekret des Präsidenten der Republik vom 5. Oktober 2010, Nr. 207 - Durchführungsverordnung des gesetzesvertretenden Dekrets vom 12. April 2006, Nr. 163
    Geltungsbereich: die vollständige Durchführungsverordnung gilt für die Ausschreibungen, die vor dem 20. April 2016 veröffentlicht wurden für die Ausschreibungen, die ab dem 20. April 2016 veröffentlicht wurden, gelten folgende Artikel der Durchführungsverordnung: von Artikel 14 bis 43 (Planung); von Artikel 60 bis 96 (Qualifizierungssystem und SOA); von Artikel 178 bis 210 (Buchführung); von Artikel 215 bis 238 (Abnahme); und von Artikel 343 bis 356 (Verträge deren Erfüllung im Ausland stattfindet). Diese Artikel gelten bis zum Erlass der ANAC Richtlinien und der Durchführungsdekrete des GvDs 50/2016

gemäß Art. 24, Abs. 2 und 5 GvD 50/2016 - Dekret des Ministers für Infrastruktur und Verkehr vom 2. Dezember 2016, Nr. 263, Vorordnung betreffend die Auflistung der Voraussetzungen, welche die Wirtschaftsteilnehmer für die Beauftragung von Dienstleistungen in Bereichen Architektur und Ingenieurwesen erfüllen müssen, und die Auflistung der Kriterien zur Gewährleistung der Beteiligung von jungen Wirtschaftsteilnehmern an den Auftragserteilungen zur Planung und an den Planungs- und Ideenwettbewerben gemäß Art. 24, Abs. 2 und 5 GvD 50/2016

Gesetzesvertretendes Dekret vom 12. April 2006, Nr. 163 - Gesetzbuch über öffentliche Bau-, Dienstleistungs- und Lieferaufträge zur Umsetzung der Richtlinien 2004/17/EG und 2004/18/EG.

Legge Costituzionale 18 ottobre 2001, n. 3 - Modifiche al titolo V della parte seconda della Costituzione.

Landesgesetze